## CONTENT ##
Anzeige
Bauen & Wohnen

Grün auf dem Dach

Nie war ein Dachgarten so wertvoll wie heute

Dachgärten haben viele Vorteile. Foto: BuGG/Mann

11.11.2021

Derzeit werden nur etwa zehn Prozent der jährlich entstehenden Flachdächer begrünt. Dabei vereinen Dachbegrünungen eine Vielzahl an positive Wirkungen. Das Leistungsvermögen von Intensivbegrünungen ist am größten. Und was hier entscheidend dazu kommt ist deren Nutzung als zusätzliche Wohn-, Pausen und Sportfläche. Auf jedem Flachdach könnte ein Garten mit Pflanz- und Gemüsebeet, Spielplatz und Jogginglaufbahn sein – schnell und barrierefrei erreichbar.

Bei begrünten Dächern wird zwischen Extensiv- und Intensivbegrünungen unterschieden. Extensivbegrünungen sind einfache Begrünungsformen mit geringem Schichtaufbau, geringem Gewicht, trockenheitsverträglichen Pflanzen und relativ geringem Pflegeaufwand. Sie werden nur zur Pflege begangen.

Dagegen sind Intensivbegrünungen begehbare Begrünungen, sogenannte Dachgärten. Damit das dauerhaft funktioniert, ist der Gründachaufbau höher und damit auch schwerer. Er ist die Grundlage für Pflanzen und Nutzungen, wie wir sie vom ebenerdigen Garten her kennen. Der Pflegeaufwand ist dementsprechend auch größer.

Wenn Statik, Wurzelschutz, Absturzsicherung und Budget passen, lassen sich auf dem Dach Begrünungen und Nutzungsformen anlegen wie sie ebenerdig zu finden sind: Grünflächen wie Staudenbeete, Rasenflächen, Sträucher und Kleinbäume, das sogenannte Urban Farming mit Obst-, Gemüse- und Gewürzpflanzenanbau, Sport- und Spielflächen wie Sandkasten, Schaukeln, Rutschen und Laufbahn oder Wellness mit Swimming- oder Whirlpool.

Dachgärten lassen sich bei fachgerechter Planung und Erfüllung der notwendigen baulichen Voraussetzungen auf jedem Dach realisieren, ob auf dem Ein- oder Mehrfamilienhaus, einem Gewerbeobjekt, Shopping Center oder ehemaligen Parkdeck.

Doch ein Dachgarten hat nicht nur seinen Vorteil in der direkten Nutzung, er hat noch viele weitere positive Aspekte: den Wasserrückhalt und damit die Entlastung der Kanalisation, die Verbesserung des Stadtklimas durch Verdunstungskühlung, Wärmedämmung im Winter und Hitzeschutz im Sommer Schutz der Dachabdichtung vor Extremtemperaturen, Sturm- und Hagelschäden, Ersatzlebensraum für Tiere, Staubbindung sowie Lärmminderung.

Mehr Informationen zu Dachgärten und ihren Vorteilen gibt es online auf der Internetseite des Bundesverbands für Gebäudegrün www.gebaeudegruen.info. pm


Über 25 Jahre Sancolor

... und über 7500 zufriedene Kunden

Sancolor Malerwerkstätten Bedachungen GmbH ist seit 1992 in Remseck und Umgebung tätig. Das von Malermeister Rocco Santoro gegründete Unternehmen deckt eine Vielzahl an Tätigkeiten ab.

Durch seine langjährige Erfahrung auf dem Bau – und auch seit knapp zehn Jahren im Neubausegment als Bauträger – deckt seine Tätigkeit viele Bereiche ab.

Das Spezialgebiet der Sancolor GmbH sind Maler- und Dachdeckerarbeiten, Denkmalschutzsanierungen sowie Balkon- und Terrassensanierungen.

Die Bauleiter des Unternehmens stehen den Kunden jederzeit zur Verfügung: Egal, ob es um Fragen zum neuen Anstrich der Fassade oder einer Dachsanierung mit KfW-Förderung geht. Die Kooperation mit Energieberatern und Architekten ermöglicht den Experten von Sancolor, ein weites Spektrum anzubieten. Zudem hilft das Unternehmen bei der Suche nach passenden Handwerkern für eine Komplettsanierung. pm
  

INFO

Sancolor Malerwerkstätten Bedachungen GmbH
Hofener Weg 11A
71686 Remseck am Neckar
Telefon: 0 71 46 / 9 76 31
Mail: info@sancolor.de
www.sancolor.de