Malerische Seen, sanfte Hügel, bunte Wälder: Wer den Herbst in seiner ganzen Farbenpracht genießen möchte, findet im Norden Deutschlands, genauer gesagt im schleswig-holsteinischen Binnenland zwischen Ost- und Nordsee, alles, was man braucht. Denn hier warten rund um Neumünster Radtouren durch die abwechslungsreiche Natur auf alle, die sich in diesem Jahr ihren Traum vom Herbsturlaub auf dem Rad oder E-Bike erfüllen möchten. Und wegen der flachen Landschaft mit allenfalls moderaten Steigungen eignen sich die Touren auch gut für Seniorinnen und Senioren. Für Radfreunde ist das Binnenland Schleswig-Holsteins mit seinen flachen Landschaften ein reizvolles Urlaubsziel: gut ausgebaute Wege und viel unberührte Natur. Aber auch abseits der Wege gibt es immer etwas zu entdecken. Rund um Neumünster etwa kann man auf den Spuren des Heiligen Vicelin radeln, sich auf den Weg zum Ursprung des längsten Flusses Schleswig-Holsteins machen oder bei einem Abstecher in den Naturpark Aukrug den Blick vom Boxberg in das weite Land genießen.
    

Die lebendige Einkaufsstadt Neumünster ist der ideale Ausgangspunkt für Radtouren in die nähere Umgebung.
          

Da werden sogar die Pferde neidisch angesichts des entspannten Urlaubsvergnügens. Foto: djd
Da werden sogar die Pferde neidisch angesichts des entspannten Urlaubsvergnügens. Foto: djd

Von dort kann es losgehen zu vier Rundtouren, die auf jeweils 40 bis 60 Kilometern durch sehenswerte Landschaften führen. Man kann zum Bordesholmer See radeln, auf alten Handelswegen durch das Gebiet der Geest oder durch den Naturpark Aukrug, der im Herbst mit seinen bunten Blättern eine traumhafte Kulisse und tolle Ausblicke bietet. Die Strecken lassen sich auch mit Abstechern zu beliebten Ausflugszielen wie dem Erlebniswald Trappenkamp oder dem Wildpark Eekholt kombinieren. Tagestouren sind aber nicht die einzige Option für Radtouristen.

Gerade wer mit dem E-Bike unterwegs ist, für den ist der etwa 100 Kilometer lange Vicelinweg die perfekte Route für einen Wochenendtrip. Sie verläuft über Bordesholm, Preetz und Bornhöved zurück nach Neumünster und verbindet die Radfernwege Ochsenweg, Holsteinische Schweiz Radtour und Mönchsweg. Infos sowie die Streckenverläufe sind als GPX-Dateien online verfügbar und können problemlos auf dem Smartphone abgerufen oder in eine App integriert werden. Wer eine Tracking-App nutzt, kann die gefahrenen Kilometer auch mit anderen teilen. Mehr Infos zu den Rundtouren, zu Radpauschalen und zur Gegend gibt es unter www.neumuenster.de sowie unter www.vicelinweg.de und unter www.binnenland.sh. djd